shopping-bag 0
Artikel: 0
Summe: 0,00
Warenkorb Bezahlen

News

AH sichern sich nächste Pokalrunde

In der ersten Hauptrunde des Stadtpokals trafen unsere Alten Herren auf den Stadtliga-Aufsteiger aus Pesterwitz. Trotz einiger Ausfälle und einer neu zusammengestellten Mannschaft gelang ein sehr ordentliches Spiel. In der ersten Halbzeit waren die Gäste quasi chancenlos, während Striesen immerhin ein 2:0 vorlegte. Nachdem Jens Klahre (5.), Jens Fleischer (13.) und Marcus Zillich (20.) noch scheiterten, machte Fleischer dann mit seinen beiden Toren die Halbzeitführung perfekt. Zunächst mit einem Kopfball knapp über der Grasnarbe (34.) und in der 39. Minute, frei vorm
Torwart. Kurz zuvor schoss Stephan Raczynski noch knapp vorbei (38.).
Die zweite Halbzeit begann etwas unglücklich. Nach einem leichten Halten gab es Elfmeter für die Gäste und das 1:2 (48.). Anschließend passierte relativ wenig. Raczynski hatte noch die Chance mit einem 20-Meter-Schuss zum dritten Tor, welcher aber gehalten wurde (54.). Nach einem „Stockfehler“ von Florian Kranz hatte Pesterwitz freie Bahn und machte den Ausgleich (61.). Das wars dann auch von den Gästen bis zum Schlusspfiff, während unsere Alten Herren versuchten das 11-Meter-Schießen zu vermeiden. In der 65. Minute war eigentlich die Führung fällig. Aber Christian Balli, Klahre und Raczynski (Pfostentreffer) brachten die Dreifachchance nicht im Tor unter. Kurz danach köpfte Raczynski einen Eckball knapp drüber (67.). Weiterhin um das dritte Tor bemüht, setzte man den Gegner weiter unter Druck und wurde letztendlich auch belohnt. Zunächst konnte Pesterwitz einen Konter noch durch Handspiel verhindern. Fleischer wäre frei durch gewesen. Als er dann erneut durchbrechen konnte, wurde er von den Beinen geholt uns es gab Elfmeter, welchen Ballin sicher verwandelte (80.). Zwei Minuten später machte Klahre nach
Vorarbeit von Manu Gühring und Fleischer den Deckel drauf (82.). Am Ende ein verdienter Sieg.