AH punktet bei Flutlichtpremiere
8Okt
AH punktet bei Flutlichtpremiere
Uwe Altmann Oktober 8, 2017 Keine Kommentare

AH punktet bei Flutlichtpremiere

Zum ersten Mal spielten unsere Alten Herren an einem Freitagabend unter Flutlicht und in den ersten 25 Minuten kamen man damit überhaupt nicht klar. Der Gastgeber setzte Striesen mit seiner Spielweise unter Dauerdruck, ging früh drauf, so dass man keinen Spielaufbau zustande brachten. Zum Glück nutzten sie ihre Möglichkeiten nicht, außer einem Elfmeter fiel kein Tor. Nach einem kurzen Regenschauer wurde das Spiel unserer Alten Herren zunehmend besser. Die Abwehr stand gut und man kam auch zu Tormöglichkeiten. Nach einem Freistoß aus den Halbfeld konnte der Torwart Stephan Raczynskis Kopfball über die Latte lenken (33.), dann schoss Raczynski nochmal knapp vorbei (40 .). Trotzdem war Borea in der ersten Halbzeit klar tonangebend, aber Striesen konnte klare Torchancen immer wieder verhindern.
Nach der Pause war das Spiel geprägt durch viele Zweikämpfe und wenig klare Torchancen. Der SC Borea drängte auf das zweite Tor, aber Striesen konnte immer wieder entscheidend stören. Dabei standen beim Gegner einige ehemalige Oberligaspieler in der Mannschaft, die einem das Leben schwer machten. Unsere AH war am gefährlichsten durch Ecken. Eine von Stefan Klemmer perfekt geschlagene, köpfte Heiko Bandulewitz zum 1:1 in die Maschen (67.). Im Gegenzug hatte der Gastgeber die Riesenchance zu erneuten Führung, aber aus drei Metern köpften sie drüber. So blieb es bis zur Schlussphase spannend, ohne große Torchancen. Dann verzog Raczynski nach einem schönen Solo knapp (88.) und Jens Ballin rettete im Gegenzug mit einer Glanzparade den Punkt. Besonders hervorzuheben bei dieser Abwehrschlacht ist Mike Haustein, der alles was in seine Nähe kam abräumte. Ein Lob der gesamten Mannschaft, die vor allem kämpferisch alles gab. Jens Ballin feierte einen gelungenen Einstand in der AH.