Verdienter Heimerfolg
3Okt
Verdienter Heimerfolg
Uwe Altmann Oktober 3, 2017 Keine Kommentare

Verdienter Heimerfolg

Gegen den Mitaufsteiger SV Zeißig kommt unsere Erste zu ihrem ersten Heimerfolg.

Nach einer kurzen Abtastphase kamen die Gäste aus Hoyerswerda nach zwölf Minuten zu ihre ersten Möglichkeit. Nach einer Freistoßhereingabe sprang ein Kopfball nur knapp am Tor vorbei. Anschließend übernahmen unsere Mannen das Geschehen in die Hand und bestimmten größtenteils das Spielgeschehen. So zwang man die Gäste in der Defensive zum Reagieren. Nach 17 Minuten konnte Max Möller nach einem Eckstoß zur Führung einnicken. Nur fünf Minuten später ein genau getimter Pass von Manuel Stiefel durch die Schnittstelle zu Hagen Herzog, der zum mitgelaufenen Tim Oliver Pohle ablegte, welche sicher zum 2:0 einschob. Striesen zeigte sich damit noch nicht begnügt und drängte weiter in die Offensive. Kurz vor der Pause tauchte dann auch der mit aufgerückte Karl Kowaltschik vorn auf und scheiterte am Keeper. Mit dem Pausenpfiff noch ein Konter, bei dem am Ende Schulz den Ball auf Herzog ablegte, dieser diesen aber nicht verwerten konnte.

Im zweiten Durchgang ging es munter weiter und man wollte die Entscheidung herbeiführen. Wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff ein Freistoß kurz vor der Grundlinie, welchen Stiefel gefährlich zum langen Pfosten zwirbelte und so für Gefahr sorgte. Beim anschließen Eckstoß konnte ein Kopfball von Möller geradeso von der Linie gekratzt werden. Striesen war so dem dritten Treffer äußerst nah, während die Gäste weiterhin nur in der Defensive agierten. Die große Chance zum 3:0 besaß Herzog in der 55. Minute, nachdem er von Stiefel perfekt in Szene gesetzt wurde und allein vorm Torwart auftauchte, doch an dessen herausfahrenden Bein scheiterte. Besser machte man es dann in der 62. Minute. Eine Flanke von Pohle nahm Ahmed Taha Othman sehenswerte mit der Brust mit und schloss direkt ab, scheiterte aber am Keeper. Doch der Abpraller landete vor den Füßen von Schulz, der souverän den dritten Treffer markierte. Anschließend hätte Schulz per Freistoß seinen zweiten Treffer nachlegen können, beförderte diesen aber knapp über die Latte (69.). Drei Minuten später wird Pohle auf Reisen geschickt, wo er seinen Gegenspieler stehen lässt, doch mit seinem Abschluss am Keeper scheitert. Der vierte Treffer fiel in der 76. Minute, nachdem Herzog mit einem butterweichen Zuspiel den Ball in die Füße von Schulz spielte und dieser per Flachschuss das Netz zappeln ließ. Nach diesem Treffer kamen die Zeißiger nochmal auf und erhöhten den Druck, um vielleicht doch noch den Ehrentreffer zu markieren. Dabei zwang man Christian Kunath zweimal zum Eingreifen und ließ einmal das Aluminium erklingen (78., 88.). Doch am Ende stand hinten die Null.

SG Striesen spielte mit:
C. Kunath – R. Boden; T. Kausch; M. Möller; K. Kowaltschik (84. A. Schneider) – N. Seidel (55. A. Taha Othman); H. Herzog; J. Schulz; M. Stiefel; M. Koch – T. O. Pohle (75. I. Zocher)

Schiedsrichter: Julian Schiebe

Zuschauer: 91

Tore: 1:0 Möller (17.); 2:0 Pohle (22.); 3:0, 4:0 Schulz (62., 76.)