Punktgewinn zum Saisonauftakt
14Aug
Punktgewinn zum Saisonauftakt
Uwe Altmann August 14, 2017 Keine Kommentare

Punktgewinn zum Saisonauftakt

Mit einem verdienten Punktgewinn gegen den FSV Neusalza-Spremberg startet unsere Erste in die Landesklasse Ost.

Unser Mannen erwischten dabei den besseren Start und drückten die Gäste immer wieder in die eigene Hälfte. Aus einer sicheren Defensive heraus versuchte man in der Offensive zu Torabschlüssen zu kommen. Dies war aber zunächst auf beiden Seiten Mangelware, da die Abwehrreihen sicher standen. Für die erste gefährlichste Aktion in der Anfangsphase sorgen die Gäste in der zehnten Minuten, als man einen Eckstoss von Dennis Raabe knapp neben das eigene Tor köpfte. Vier Minuten später dann aber die erste eigene Torraumaktion, als Horst Rau knapp an einer Hereingabe von Raabe vorbeirauschte. Eine weitere Chance besaß Jonathan Schulz, der nach einem Konter den Ball in die Arme des Torhüters schob. Auf der anderen Seite kamen die Neusalzaer ebenfalls nach zwei Kontern, als man es jeweils mit einem Heber versuchte, zu ihren Abschlüsses. Die letzte Möglichkeit des ersten Durchganges besaß unsere Erste. Nach einer Ecke kam es zu im Neusalzaer Strafraum zu einem Kuddelmuddel, aus dem Marco Grahl den Ball knapp über das Tor hob (41.).

Die Anfangsphase der zweiten Hälfte gehörte dann den Gästen, die mit großem Offensivdrang wieder auf das Feld kamen und unsere Abwehr vor mehrmals testeten. Zwar kam die Neusalzaer öfter zum Abschluss, doch flogen die zumeist aus der Distanz abgegebenen Schüsse am Gehäuse vorbei. Anschließen wurde die Partie robuster und die Zweikämpfe intensiver geführt. In der 53. Minute ein missglückter Rückpass der Gäste und Schulz machte sich auf den Weg Richtung Tor, wurde aber im letzten Moment dich ein Foulspiel an weiterlaufen gehindert. Anschließen gab es eine erneute Phase, in der Strafraumszenen rar gesät waren, da die Verteidigungsreihen weiterhin sicher zupackten. Nach 75 Minuten sollte es dann durch mit dem Toreschießen funktionieren. Nachdem Richard Eismann auf der linken Außenbahn zu Fall gebracht wurde, brachte Raabe den Ball punktgenau in den Strafraum, wo Grahl per Direktabnahme zur Führung traf (74.). Diese hielt aber nur zwei Minuten, da die Gäste knapp zwanzig Meter vor dem Tor einen Freistoß zugesprochen bekamen und diesen unhaltbar zum Ausgleich einnetzten. In der 84. Minute besaß Maximilian Dietze nach einem Fehlpass der Neusalzaer Hintermannschaft zum Abschluss, scheiterte aber am Keeper. Die Partie endete in der Nachspielzeit mit einer roten Karte für Neusalza-Spremberg. Nachdem Hagen Herzog einen Angriff mittels Foulspiel unterbrach, sprang der gefoulte Gästeangreifer mit gestreckten Bein voraus in den nächsten Zweikampf und räumte zwei Striesener Spieler ab.

SG Striesen spielte mit:
C. Kunath – M. Grahl; T. Kausch; H. Rau; F. Schmieder – N. Klinger (65. R. Eismann); H. Herzog; M. Dietze; D. Raabe; M. Koch (75. N. Seidel) – J. Schulz (87. I. Zocher)

Schiedsrichter: Maurizio Hoffmann (SV Aufbau Deutschbaselitz)

Zuschauer: 78

Tore: 1:0 Grahl (76.); 1:1 Vojtesek (78.)

Rot: Marrack (90., grobes Foulspiel – FSV Neusalza)