Erste setzt Heimserie fort
26Apr
Erste setzt Heimserie fort
Uwe Altmann April 26, 2018 Keine Kommentare

Erste setzt Heimserie fort

Mit einer beachtlichen Energieleistung konnte unsere Erste gegen Rot-Weiß Bad Muskau einen deutlichen Heimsieg einfahren und ist damit seit über ein Jahr auf heimischen Grund ungeschlagen.

Beide Mannschaften suchten sofort den Weg nach vorn und versuchten die gegnerischen Defensivreihen unter Druck zu setzen. So musste man auch nicht lange auf die erste Chance warten. Nach einem Foulspiel erhielten unsere Mannen aus halblinks einen Freistoß, welchen Horst Rau in den Strafraum beförderte und Jonathan Schulz knapp neben den Pfosten köpfte (6.). Nur fünf Minuten später, ließ David Böhme das Tornetz wackeln. Eine Flanke von links flog gefährlich Richtung Tor und senkte sich nur wenige Zentimeter über der Querlatte auf die Maschen. Nun war es an den Gästen aus der Lausitz die nächsten Akzente zu setzen, welche mit ihrem Angriffsspiel unsere Defensive ein ums andere Mal prüften. Bis zur 20. Minute hielt diese auch stand, dann konnten die Muskauer mit einem sehenswerten Treffer die Führung erzielen. Nach einer Balleroberung an der Mittellinie zog man sofort und traf in der 20. Minuten zur Führung. Nur wenige Augenblicke später hatte man gar den zweiten Treffer auf dem Fuß, ließ diese Chance aber liegen. Nach einem weiteren Konter über die rechte Seite, konnten die Gäste noch ein zweites Mal treffen. Doch der Treffer fand keine Anerkennung, da bei der Torerzielung eine Abseitsstellung vorlag (33.). Im Gegenzug wieder eine Möglichkeit für unsere Mannen, welche auch vor Erfolg gekrönt sein sollte. Nach einem ruhigen und konzentrierten Spielaufbau beförderte Marcel Arnold den Ball nach vorn, wo Schulz das Spielgerät noch zu Maximilian Dietze spitzelte, welcher so frei vorm Keeper auftauchte und zum Ausgleich traf. Gerade einmal vier Minute später legte man noch einmal nach. Einen Freistoßhereingabe von Arnold fand den Kopf von Tim Kausch, der sicher zum 2:1 einnickte (38.). Die Gäste versuchten anschließend eine schnelle Antwort zu finden, doch unserer Verteidigung agierte konzentriert und sorgte mit dafür, dass man mit einem Vorsprung in die Kabine gehen konnte.

Im zweiten Durchgang kam man schwungvoll aus der Kabine und kam zu zwei guten Chancen. Jeweils schickte Jens Frenzel mit seinem Zuspiel Schulz auf Reisen, doch dieser legte beide Male den Ball am langen Pfosten vorbei. Besser gelang es ihm in der 59. Minute. Nachdem er am Sechszehner mehrmals hin und her tänzelte, zog er überraschend ab und markierte so den dritten Treffer. Direkt im Anschluss scheiterten Dietze und Schulz mit einer Doppelchance am Schlussmann. Die Gäste aus Bad Muskau, welche ihren Schwung aus dem ersten Durchgang nicht gänzlich in die zweiten 45 Minute mitnehmen konnten, hatten trotzdem durchaus zwei gute Chancen. Vor allem in der 68. Minute zwang man Jens Ballin nach einem Kopfball zu einer Glanzparade. Jedoch blieb Striesen die zwingendere Mannschaft und hatte unter anderem durch Hagen Herzog und Frenzel noch gute Einschussmöglichkeiten. Den Schlusspunkt der Partie setzte Schulz wenige Sekunden vor dem Abpfiff. Ein schneller Gegenangriff über Herzog und Dietze fand den Weg zu Schulz, welcher den Ball sicher zum 4:1 im Netz unterbrachte.

SG Striesen spielte mit:
J. Ballin – M. Arnold; T. Kausch; H. Rau; D. Böhme (67. N. Rülker) – M. Dietze; H. Herzog; J. Frenzel (83. M. Koch); M. Möller; R. Eismann (70. N. Klinger) – J. Schulz

Schiedsrichter: Christopher Fiebig

Zuschauer: 41

Tore: 0:1 Arkuszewski (26.); 1:1 Dietze (34.); 2:1 Kausch (38.); 3:1, 4;1 Schulz (59., 90.)