Erste lässt Hinrunde erfolgreich ausklingen
6Mrz
Erste lässt Hinrunde erfolgreich ausklingen
Uwe Altmann März 6, 2018 Keine Kommentare

Erste lässt Hinrunde erfolgreich ausklingen

Mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung kommt unsere Erste zu einem verdienten Heimerfolg und beendet die Hinrunde auf einem sehenswerten sechsten Tabellenplatz.

Das Spiel begann mit einer gewissen Abtastphase. Beide Mannschaften waren in ihrem ersten Pflichtspiel nach knapp drei Monaten auf Sicherheit bedacht, trotzdem gelang es Jonathan Schulz nach drei Minuten schon die erste Duftmarke zu setzen. Unsere Mannen standen Defensiv hervorragend und so mussten die Gäste des SV Oberland Spree auf Standards zurückgreifen. In der elften Minute musste unsere Verteidigung einen direkt auf den kurzen Pfosten geschlagenen Eckball gemeinschaftlich zur Ecke abwehren. Anschließend kamen auch die striesener Offensive besser in Fahrt und nach Zuspiel von Oliver Hegewald kam Maximilian Dietze aus kürzester Distanz zum Abschluss, welcher vom Schlussmann zur Ecke abgewehrt wurde. Diese führte sogleich zur nächsten Möglichkeit (13.). Die Hereingabe von Hagen Herzog fand den Kopf von Marco Grahl, welcher am auf der Linie verteidigenden Oberländer hängen blieb. Schnell schaltete in der 17. Minute Dietze, der einen Fehler im Aufbauspiel der Gäste ausnutzte und den Ball direkt zu Schulz brachte, der noch einen Verteidiger aussteigen ließ und zur Führung traf. Nur fünf Minuten später folgte der zweite Streich. Eine flache Hereingabe von Dietze fand in der Mitte Hegewald, der aber noch am Keeper scheiterte. Beim folgenden Abpraller stand Schulz goldrichtig und staubte zum 2:0 ab. Nach einer halben Stunde übernahmen die Gäste das Spielgeschehen und verzeichneten einen großen Ballbesitz. Doch konnten sie daraus kein Kapital schlagen, da unsere Striesener weiterhin konzentriert zu Werke gingen und geschickt den Weg zum Tor Christian Kunath zustellten. Einzig ein Freistoß, bei dem Kunath mit einer schönen Flugparade glänzte, sorgte für Gefahr (27.).

Die zweite Hälfte war vermehrt von Taktik geprägt und so waren Torraumszenen eher rar gesät. Zu Beginn konnte Schulz noch mit einem Freistoß, den er auf die Latte setzte, aufhorchen lassen. Anschließend neutralisierten beide Mannschaften. Erst in der 68. Minute nahm die Partie wieder an Fahrt auf, als Dietze bei einem Konter nur per Foul zu stoppen war und der bereits verwarnte Oberländer Brosam die Ampelkarte gezeigt bekam. Nur wenige Augenblicke besaß Hegewald die erste Chance nach einer guten Einzelaktion. Doch weitere Chancen waren nicht mehr zu registrieren, da man die sich bieten Angriffsmöglichkeiten nicht in letzter Konsequenz zu Ende spielte und so frühzeitig gestoppt wurde. In den letzten zehn Minuten zogen die Gäste nochmal das Tempo an und drückten mit großer Vehemenz auf den Anschlusstreffer. Diesem Andrang hielt unsere Verteidigung stand und bis auf einen Drehschuss in der 84. Minute hatte Kunath keine brenzligen Situationen durchzustehen.

SG Striesen spielte mit:
C. Kunath – M. Grahl; T. Kausch; H. Rau; F. Schmieder – M. Dietze; M. Arnold; H. Herzog; O. Hegewald; R. Boden (61. K. Kowaltschik) – J. Schulz (77. M. Möller)

Schiedsrichter: Nick Blödel (Mühlauer FV)

Zuschauer: 30

Tore: 1:0, 2:0 Schulz (17., 22.)

gelb-rot: Brosam (68. wdh. Foulspiel – SVO)