Erfolgreicher Pflichtspielauftakt
9Aug
Erfolgreicher Pflichtspielauftakt
Uwe Altmann August 9, 2017 Keine Kommentare

Erfolgreicher Pflichtspielauftakt

Knapp zwei Monate nach dem letzten Aufeinandertreffen im Stadtpokalfinale bezwingt unsere Erste den SV Helios 24 in der ersten Hauptrunde des Landespokals.

Unsere Mannen agierten dabei aus einer sicheren Defensive und versuchten mit Ballstafetten den Ball in den Strafraum zu befördern. Dies gelang zum ersten Mal in der zehnten Minute als Jonathan Schulz eine Hereingabe knapp verpasste. Nur einen kurzen Augenblick später, scheiterte Hagen herzog nach einer Flanke von Marco Grahl per Kopf am Schlussmann. Die Hausherren, welche sich meist auf das Konterspiel besannen, hatten in der 26. Minute ihre Möglichkeit als sie mit drei Mann in Überzahl nach vorn stürmten, doch den letzten Pass zu unsauber spielten. Nur zwei Minuten später war es dann Herzog, der sich über links durchsetzte und mit einem satten Schuss in das kurze Toreck traf. Im weiteren Verlauf hätte Schulz noch einen weiteren Treffer nachlegen können, doch er verfehlte aus Nahdistanz am langen Pfosten den Ball. So ging es mit einem Tor Vorsprung in die Kabinen.

Aus diesen kam man mit viel Elan und die erste Torchance führte direkt zum zweiten Treffer. Nach einer Ecke kam Manuel Stiefel zum Abschluss, welcher noch abgefälscht wurde. Anschließend kam der Ball über Umwege zu Herzog, der sicher ins Tor einschob. Im weiteren Verlauf hätte Herzog den Spielstand noch weiter erhöhen können. In der 64. Minute scheiterte er aus knapp zehn Metern am glänzen parierenden Schlussmann. Noch in derselben Szene wurde Tim Kausch im beim Nachsetzen im Strafraum zu Fall gebracht und der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Diesen setzte Horst Rau an den Querbalken. Wenig später war es Maximilian Koch der nach Zuspiel von Herzog mit seinem Abschluss am blockierenden Verteidiger scheiterte. 76 Minuten waren gespielt als Herzog erneut zum Abschluss kam, aber in die Arme des Keepers schoss. Nur zwei Minuten später konnte sich Koch im Strafraum durchsetzen und wurde vom herauseilenden Schlussmann zu Fall gebracht. Doch der zu erwartende Pfiff blieb aus. Sekunden später wurde Herzog auf Reisen geschickt, setzte den Ball aber an den kurzen Pfosten. Im anschließenden Nachschuss scheiterte er am Verteidiger, der in bester Torwartmanier den Ball abwehrte. Im nächsten Angriff war erneut Herzog allein unterwegs in Richtung Heliosgehäuse und wieder visierte er den kurzen Pfosten zu genau an, was den dritten Alutreffer der Partie bedeutete. Zwei Minuten vor dem Ende wurde es nochmal spannend. Eine Unachtsamkeit im Spielaufbau ermöglichte einen Konter für die Heimmannschaft, welche diesen zum Anschlusstreffer nutzte. Doch die Antwort ließ nicht auf sich warten und Schulz stellte in der Schlussminute den alten Abstand wieder her.

Somit erreicht unsere Erste erstmals die zweite Hauptrunde im Landespokal. Die Auslosung erfolgt am 11.08.2017.

SG Striesen spielte mit:
C. Kunath – M. Grahl; T. Kausch; H. Rau; F. Schmieder – D. Böhme (49. N. Klinger); M. Stiefel; H. Herzog; M. Möller (49. M. Koch); D. Raabe (69. R. Eismann) – J. Schulz

Schiedsrichter: Willy Jautze

Zuschauer: 105

Tore: 0:1, 0:2 Herzog (28., 49.); 2:1 Schöne (88.); 1:3 Schulz (90.)

Bes. Vorkommnis: Rau verschießt Foulelfmeter (65. – SG Striesen)