➲ Spiele Fußball bei der SG Dresden Striesen e.V.

Saisonvorbereitung 2014/2015

Die Vorbereitung auf die neue Spielzeit ist im vollen Gange. Am Donnerstag bat Trainer Markus Seidel seine Schützlinge zum ersten Training auf der Bärensteiner Straße.

Nach einer erfolgreichen letzten Spielzeit mit dem Erreichen des zweiten Platzes und dem Gewinn der Hallenstadtmeisterschaft, laufen nun die Vorbereitungen, um die Erfolge auch in den kommenden Spielen zu bestätigen. Mit der eigenen Zielvorgabe sich fußballerisch und tabellarisch weiterzuentwickeln ging man im Vorjahr in die Saison.

Weiterlesen...
 

Sparda-Bank-Cup 2014 - D2-Junioren

Zum Abschluss der striesener Nachwuchsturniere trafen sich am Sonntag 13 Mannschaften zum Turnier der D2-Junioren. Im Finale des Sparda-Bank-Cups gewann der SV Lausitz Forst gegen die SG Dresden Striesen. Rang drei erreichte die Zweite Striesener Mannschaft.

Am verregneten Sonntag fanden sich 13 Teams auf der Salzburger Straße ein, die in vier Gruppen aufeinander trafen. Schade dass es Mannschaften gibt, die trotz Zusage nicht wie vereinbart auf dem Fußballplatz erscheinen. In der Gruppe A, der einzigen mit vier Mannschaften, setzte sich die SG Dresden Striesen mit der vollen Punktzahl an die Spitze. Dahinter stritten sich Lausitz Forst und Briekse/Senftenberg um zweiten Viertelfinalplatz. Beide Teams kamen am Ende auf vier Punkte, doch die Jungs aus Forst wiesen am Ende ein um vier Tore besseres Torverhältnis auf. Eine klare Angelegenheit war die Gruppe B, wo sich Empor Berlin mit sechs Punkten den ersten Platz sicherte. Dahinter landete Budissa Bautzen mit 3 Punkten. Vier Punkte reichten Gelb-Weiß Görlitz zum Gewinn der Gruppe C. Mit zwei Unentschieden folgte Empor Berlin in das Viertelfinale. Ganz viel Spannung gab es in der letzten Gruppe, wo alle Mannschaften auf drei Punkte kamen. Die besseren Torverhältnisse wiesen hier die SG Groß Gaglow und SG Dresden Striesen II auf, sodass für Blau-Gelb Berlin nur der dritte Platz blieb.

Das Viertelfinale war in Striesener und Brandenburgischer Hand. Die beiden Mannschaften der Hausherren konnten wenn auch knapp die Spiele für sich entscheiden. So gewann die Erste mit 2:1 gegen Budissa Bautzen und die zweite Mannschaft siegte gegen Gelb-Weiß Görlitz mit 1:0. Ebenfalls ein 1:0 reichte Lausitz Forst im Spiel gegen Empor Berlin. Das deutlichste Ergebnis errang groß Gaglow im Duell mit Empor Berlin II.

Im Halbfinale kam es zu Duell der beiden Gastgebermannschaften. Beide Teams schenkten sich nichts und konnten sich in der regulären Spielzeit nicht auf einen Sieger einigen. So musste die Partie im Neunmeterschießen entschieden werden, wo sich am Ende die Erste durchsetzte. In der zweiten Partie wiederholten die Jungs aus Forst ihr Ergebnis vom Viertelfinale und zogen mit einem 2:0 ins Finale ein.

Das Endspiel zwischen der SG Dresden Striesen und Lausitz Forst gestaltete sich äußerst spannend und beide Mannschaften hatten die Chancen auf den Turniersieg. Von den sich ergebenen Tormöglichkeiten führte eine zur Entscheidung. Lausitz Forst gelang der einzige Treffer und jubelte über den Turniersieg. 

Herzlichen Glückwunsch an die Siegermannschaft und die nominierten des All-Star-Teams.

Weiterlesen...
 

Sparda-Bank-Cup 2014 - E-Junioren

Am Samstag trafen sich 21 Mannschaften zum Sparda-Bank-Cup der E-Junioren. Am dritten Turniertag hieß der Sieger FSV Brieske/Senftenberg, welcher sich im Finale gegen den Lichtenfelder FC durchsetzte. Auf dem Bronzerang kam der FSV Budissa Bautzen ein.

Die 21 teilnehmenden Mannschaften wurden in vier Vorrundengruppen aufgeteilt. Drei Gruppen bestanden aus fünf Mannschaften und die Gruppe A beherbergte sechs Teams. In dieser Gruppe setzten sich die Hausherren durch und belegten den ersten Platz mit insgesamt 13 Punkten. Auf die gleiche Punktzahl kam auch Empor Berlin auf dem zweiten Rang, doch ein um zwei Tore schwächeres Torverhältnis verbaute ihnen den Weg nach ganz oben. Mit der vollen Ausbeute von 12 Punkten erreichte der Vorjahressieger FSV Budissa Bautzen als Erster das Viertelfinale der Meisterrunde. Dahinter kam Forst Borgsdorf mit neun Punkten ein. Punktgleichheit zwischen den Erstplatzierten gab es in der Gruppe C. Lausitz Forst und der FSV Brieske/Senftenberg kamen jeweils auf zehn Punkte und hielten den Dritten, den SC Borea Dresden (6 Punkten), weit entfernt. Mit ebenfalls 10 Punkten setzten sich der Ludwigsfelder FC in der letzten Gruppe durch. Spannend wurde es im Kampf um den zweiten Platz zwischen Empor Berlin II und Soccer for Kids. Am Ende sollten sich die Gäste aus Berlin mit acht Punkten das Duell für sich entscheiden.

Im Viertelfinale gab es in gleich drei Partien das gleiche Ergebnis von 2:1, was zeigt, wie eng es bei diesen Spielen zuging. Budissa Bautzen, der Ludwigsfelder FC und Lausitz Forst sollten mit diesem Resultat das Halbfinalticket lösen. Das vierte Viertelfinalspiel sollte den Weg der letzten verbliebenen Dresdner Mannschaft beenden. Mit 0:2 unterlagen unsere Striesener dem FSV Brieske/Senftenberg.

In den Halbfinals setzten die brandenburgischen Gäste ihren Siegeszug fort und Brieske/Senftenberg und Ludwigsfelde bejubelten den Einzug ins Finale. Die Senftenberg gewannen ihr Spiel gegen Titelverteidiger Budissa Bautzen knapp mit 2:1. Deutlicher machten es die Jungs vom Ludwigsfelder FC, die ihre Partie gegen Lausitz Forst mit 3:0 gewannen.

Spannend und äußerst ausgeglichen zeigte sich das Finale, wo am Ende ein Treffer über den Ausgang des Turniers entscheiden sollte. Der goldene Treffer gelang dem FSV Brieke/Senftenberg, welcher zum ersten Mal den Sparda-Bank-Cup gewann.

Weiterlesen...
 

Sparda-Bank-Cup 2014 - F-Junioren

Einen Teilnehmerrekord konnte das Turnier der F-Junioren beim Sparda-Bank-Cup 2014 aufweisen. 24 Mannschaften jagten beim Striesener Nachwuchsturnier dem runden Leder hinterher.

Über 250 zahlende Zuschauer sorgten für ein gut gefülltes Nachwuchsgelände auf der Salzburger Straße und wurden mit vielen sehenswerten Fußballspielen für ihr Kommen belohnt. Die Vorrunde bestriiten die Mannschen in vier Gruppen zu je sechs Mannschaften. Hier zeigten die Jungs vom FSV Zwickau die beste Leistung und zogen mit der vollen Punktzahl von 15 Zählern in die Meisterrunde ein. Turbine Halle und Dynamo Dresden kamen ebenfalls ohne Niederlage durch das Ziel. Erlaubten sich aber ein Unentschieden und hatten am Ende 13 Punkte auf ihrem Konto. Vierter Gruppensieger wurde die thüringische Mannschaft FSV Martinroda, welche 12 Punkte einfuhr. Auch eine Niederlage zum Abschluss sollte an der Platzierung nichts mehr änder, da man schon zuvor den Platz an der Sonne sicher hatte. Spannend ging es um die zweiten Plätze in den Gruppen zu. Während die SpVgg Dresden-Löbtau mit zwölf noch recht souverän die Meisterrunde erreichte, hatten die Blau-Weiß Zschachwitz und der SC Borea Dresden die Verfolger dierekt im Nacken und erreichten mit einem Punkt Vorsprung die nächste Runde. Die Spannung auf die Spitze trieben der Hallesche FC und Soccer for Kids in der Gruppe C. Beide Mannschaften wiesen am Ende zehn Punkte auf und darüber hinaus das identische Torverhältnis von 11:4. Somit musste das Neunmeterschießen zwischen beiden Mannschaften entscheiden, wer in die Meisterrunde einzzieht. Vom Punkt zeigten die Hallenser die größere Zielgenauigkeit und erreichten so den zweiten Platz.

Weiterlesen...
 

Sparda-Bank-Cup 2014 - G-Junioren

Am letzten Samstag wurde mit dem Sparda-Bank-Cup 2014 für die G-Junioren der Auftakt zum Turniermarathon der SG Dresden Striesen vollzogen. Insgesamt 20 Mannschaften nahmen bei der diesjährigen Ausgabe teil.

Den in vier Fünfergruppen aufgeteilten Mannschaften wurde die Ehre zu teil, die Ersten zu sein, welche auf der neu verlegten Rasenfläche auf der Salzburger Straße spielen durften. Dies wurde auch ausgiebig genutzt, indem man den zahlreichen Zuschauern viele spannende und interessante Partien lieferte. In der Vorrunde gelang es allen Gruppensiegern die volle Punkteausbeute einzuheimsen und so sicher in die Meisterrunde einzuziehen. Der Hallesche FC und Soccer for Kids brachten dazu noch das Kunststück fertig in allen Spielen ohne Gegentreffer zu bleiben. Spannender wurde es im Kampf um den zweiten Platz in den Gruppen. Vor allem in den Gruppen A (Görlitz/Striesen) und B (SSV Turbine/Görlitz) entschied am Ende die Tordifferenz über das Weiterkommen. In den beiden anderen Gruppen machten es der BSC Freiberg und der FSV Zwickau weniger spannend und wiesen am Ende einen Vorsprung von fünf Punkten zu Rang drei auf.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 98

Mitteilen

Trainer für 2. Mannschaft

Die SG Dresden Striesen sucht einen engagierten Trainer / Übungsleiter für die 2. Männermannschaft.

Interessenten können sich bitte bei Thomas Rülker (0173-3836111) oder per Kontaktformular melden.

Vorstand informiert!

Hier gibt´s Neuigkeiten
vom Vorstand! 

Klick hier ... 

Hilfe für Striesen!

Du möchtest uns finanziell unterstützen?!

IBAN:
DE20 85050300 3120170614

BLZ:
OSDDDE81XXX

Institut: Ostsächs. SPK DD

 Unseren Förderverein
per PayPal